Vereinsfahrt Bad Kötzting - spielmannszug-ermsleben.de

Bad Kötzting


...und auch wir sind zurück mit neuem Titel,

freilich, nicht zu vergleichen mit dem Titel eines Weltmeisters, aber immerhin – wenn a Bayer an Preißen lobt, dann ist es schon eine große Bestätigung für unsere musikalische Leistungen. Bei unserer Reise ins bayrische Bad Kötzting wurden wir zum „offiziellen Oktoberfest – Spielmannszug“ gekürt.

Aber nun erst mal der Reihe nach. Unsere Reisen gehören ja schon lange zu den Highlights für alle Spielleute und unseren treuesten Fans. Diesmal ging es nach Bad Kötzting im Bayrischen Wald und was viele bis zur Abreise nicht wussten, wurde für alle dann eine tolle Überraschung. So hatten wir schon am Anreisetag die Möglichkeit das Regionale Oktoberfest zu besuchen – und das war wahnsinnig laut, toll und wirklich gut besucht. Selbst die einheimische Jugend in Dirndl und Lederhosen beeindruckten uns schon sehr.

Unsere Reisetruppe von immerhin wieder 47 Spielleuten und Fans kamen diesmal im Hotel Steinbachtal unter und zünftig, wie es sich für einen Spielmannszug gehört, brachten wir unseren Gastgebern ein erstes Ständchen.

Oktoberfeststimmung gab es dann auch noch am Sonntag. Unter dem Jubel der vielen Gäste und unserer Fans marschierten wir geradewegs in die „Lindnerfest - Halle“ und hatten hier einen bombastischen Auftritt, welcher so viel Anklang fand, dass uns der Organisator des Oktoberfestes zum offiziell anerkannten „Oktoberfest – Spielmannszug“ ernannt hat. Gemeinsam mit der im Saal hervorragend spielenden Blaskapelle erlebten wir alle ein unvergessenes Fest, bei dem natürlich auch etliche Maß über uns ergangen sind.

Die kommenden Tage waren dann deutlich ruhiger, aber nicht weniger interessant. So gab es bei einer Stippvisite in Passau für alle eine Drei - Flüsse - Rundfahrt auf einem wunderschönen Panorama - Schiff, bevor wir uns in aller Ruhe die Stadt ansehen konnten.

Am kommenden Tag begleitete uns auf unserer nächsten Tour ein „Urbayer“ als Reiseleiter nach Regensburg.  Ach war der herrlich anzuhören und überzeugte doch durch sein fachliches Wissen. Sogar verstehen konnten wir ihn, trotz seines ihm eigenen Dialekts. Und er mochte Regensburg. Welch Leidenschaft in seinen Worten für diese Stadt lag, ist wohl niemanden von uns entgangen.

Nach kurzer Fahrt standen wir dann vor ihm - einem auf riesigen Sandsteinsäulen ruhenden Monument - der Walhalla. Wie beschreibt es die Bayrische Stiftung staatlicher Schlösser, Gärten und Seen? „In hoher, die umliegende Landschaft beherrschender Lage erhebt sich nahe bei Regensburg die Walhalla über die Donau“ – schöner kann man diesen geschichtsträchtigen Ort sicher nicht beschreiben.  Erbaut von Auftrag des Königs Ludwig I. In seinem Inneren ein Gedächtnisort für verdiente deutschsprachige Männer und Frauen.

Ganz zum Schluss dieses Tages gab es dann zurück in Bad Kötzting noch einen nicht weniger interessanten Ort zu bestaunen. Die Bärwurz Quelle, eine Familien – Schnapsbrennerei die sich sehen lassen kann. Mit eigener Filmvorführung über das Wirken der Familie, über das Probieren zahlreicher Sorten bis hin zum Einkauf der Mitbringsel für zu Hause.

Ein Fünf - Gänge - Menü beendete diesen tollen Tag und damit auch unsere diesjährige Vereinsfahrt ins Bayrische Bad Kötzting.

Bleibt mir hier nur noch eins, - mich zu bedanken bei all denen, die mit ihrer Arbeit, mit ihrem Wirken dazu beigetragen haben, dass es wieder einmal eine unvergessene Reise geworden ist. Herzlichen Dank allen Bad Kötztingern, die uns so herzlich aufgenommen haben und die mehr als dankbar für unser Spiel waren. Danke auch dem Hotel am Steinbachthal für ihre Gastfreundschaft, herzlichen Dank unserem Reiseleiter - wir Grüßen von hier aus noch einmal das schöne Bayerland und hoffen sehr darauf, uns bald wieder zu sehen.

Herzlichen Dank auch dem Busunternehmen Schubert - Reisen. Es hat alles so wunderbar geklappt und wir fahren gern mit euch. Und natürlich Gilt unserem Fahrer Daniel ein besonderer Dank - durch deine Zuverlässigkeit, dein Engagement und deine dir eigene Liebe sehr höfliche Art hast du nicht nur dein Unternehmen würdig vertreten, sondern uns allen ein entspanntes und fröhliches Reisen ermöglicht.

Na und großen Dank auch unseren vielen Fans. Ohne euch könnten wir allein überhaupt nicht so eine Fahrt antreten und ganz ehrlich? – ohne Euch würden wir auch überhaupt nicht wollen. Ihr bereichert uns und unser Vereinsleben schon sehr.

Ja und auch euch, meine lieben Spielleute möchte ich einen herzlichen Dank sagen. Wir sind schon ne dufte Truppe und es hat wahnsinnig Spaß gemacht mit euch zu spielen. Es war, wie so oft, ein gelungener und überzeugender Auftritt, der bei unseren Gastgeben und uns allen, sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.